Trend- und Freizeit-Disziplinen

Trend- und Freizeit-Disziplinen

Trend- und Freizeit-Disziplinen, die nicht vom Weltverband anerkannt sind, sind unter anderem Folgende:

  • Freestyle-Slalom
    Bei dieser Disziplin muss der Skater eine mit Kegeln ausgelegte Strecke abfahren. Dabei gilt es zwischen den Kegeln in einer sehr schnellen Zeit und ohne umwerfen der Kegel herzufahren. Die Kegel haben untereinander einen Abstand von 50, 80 oder 120 Zentimetern.
  • Aggressive Inline
    Beim Aggressive Inline geht es um Tricks, die elegant auf Rampen, Treppen oder anderen Hindernissen vorgeführt werden.
  • Nordic Skating                                                                                                   Nordic Skating wird wie Nordic Walking mit Stöcken betrieben und kommt dem Skilanglauf sehr nah.
  • Fitness Inline                                                                                          Freizeitsportart für Jung und Alt. Teilweise werden in Parks und Städten Flächen zum Fahren der Rollerblades in der Freizeit angeboten.

Have your say