one-eleven.ch |

From the Blog

BLOG UND NEWS

Inlineskates, auch Rollerblades genannt, sind eine moderne Variante von Rollschuhen. An einem Schuh ist an der Sohle eine Schiene befestigt. An dieser befinden sich bis zu vier Kunststoffräder, die in einer Reihenfolge an der Schiene angebracht sind. An der Ferse des Schuhs ist in der Regel ein Bremsklotz angebracht.

Inlineskaten wird als Freizeitsport gesehen, bei dem die Kondition sowie auch Muskeln trainiert werden. Daneben ist Geschicklichkeit gefragt. Neben den Freizeit-Inlinern gibt es professionellen Sportler. Außerdem wird Inlineskaten auch als alternatives Verkehrsmittel genutzt, mit dem man umweltschonend von A nach B kommt.

Welche Sportarten es mit Rollerblades gibt, wie es vom herkömmlichen Rollschuh zu den trendigen Inlineskates kam und viele weitere Informationen zu dem Schuh mit Rollen, gibt es hier.

!

Mehr Lesen
lamborghini-asterion

Lamborghini Asterion fahren – mit Benzin, hybrid, elektrisch oder Vierrad?

Der Asterion LPI 910-4 ist der Sportwagen-Prototyp des italienischen Sportwagenherstellers Lamborghini mit Hybridantrieb. Der Name des Flitzers stammt – wie bei Lamborghini traditionell – von einer Legende. Nicht direkt von einer Kampfstierlegende, aber vom Geburtsnamen des mythischen Minotaurus und ist damit die perfekte Namensgebung für Lamborghini. Denn Minotaurus ist eine Art hybride Figur – halb Stier, halb Mann.

In der Lamborghini-Luxuswagenschmiede in Sant’Agata Bolognese kann man stolz auf die neueste Sportwagen-Kreation sein. Denn der Asterion vereint nicht nur den modernste Spritspartechnologie und brutale Kraft, sondern er bietet außerdem noch einen Mix aus komfortablem Luxus-GT und Supersportwagen: Der komplette Innenraum ist mit feinstem elfenbeinfarbigem und braunem Leder ausgestattet.

Der Asterion weist hämmernde Kolben, brüllende Auspuffrohre und Fahrleistungen auf, die bei so manchem Lambo-Fan einen offen stehenden Mund hinterlassen. Allerdings ist das für die Fans nichts Neues. Aber der Normverbrauch von knapp 4.1Litern und eine elektrische Fahrstrecke von rund 50 Kilometern ist nicht von schlecht und verursacht auch hier staunende Augen.

Der Lamborghini Asterion kann in verschiedenen Modi gefahren werden. Entweder mit zwei oder vier angetriebenen Rädern, mit Benzin, hybrid oder elektrisch. Denn der Lamborghini hat auch einen Elektro-Antrieb. Mit Hilfe des Plug-In-Hybridmodul beweist dieser Sportwagen die Grenzen des elektrisch fahrbaren  Autos und schiebt es ein ganzes Stück weit nach vorne. Der Lamborghini wird aber nicht nur vom 5,2-Liter-Triebwerk zu sportlichen Fahrleistungen angetrieben, sondern es arbeiten auch drei Elektromotoren. Insgesamt erarbeiten alle drei Elektromotoren eine Fortbewegungsleistung von 220 kW (300 PS). Das Hybridsystem wiegt 250 Kilogramm, wobei die Akkus rechts und links im Mitteltunnel angeordnet sind. Das ganze Ausmaß der Verarbeitungen zeigt sich mit 910 PS und einer Geschwindigkeit von 320 km/h sowie und einer Beschleunigung von 0 auf 100 in drei Sekunden im Hybridmodus (Vierradantrieb).

Hier kann man einen Lamborghini Gallardo mieten

Der Asterion ist ein waschechter Lamborghini. Er kommt emotional, mit elegantem sportlichem Design und entsprechender Leistungsstärke daher. Er ist für den Käufer eher komfortabler Alltagsluxus als ein Sportwagen für eine ultimative Performance auf einer Rennstrecke. Der Asterion ist sogar noch energieeffizient, denn die Plug-In-Hybridtechnologie ermöglicht nur einen Ausstoß von CO2-Ausstoß in der Menge von 98 g/km.

Der Mix macht`s: Denn während das 5,2 Liter große Triebwerk stolze 910 PS leisten, tragen drei Elektromotoren zur Gesamtleistung von 300 PS bei. Im Elektro-Modus fährt der Asterion zwar nur 125 km/h während er ansonsten bei einer Höchstgeschwindigkeit bei 320 km/h auf dem üblichen Niveau des Italieners liegt.

 

Lamborghini Asterion LPI 910-4

Die Buchstaben LP bedeuten „longitudinale posteriore“ und sie beschreiben die Einbaulage des Verbrennungsmotors. Das I steht für „ibrido“ (hybrid) und die 910 für die gesamte Systemleistung und die 4 für den Vierradantrieb.

Mehr Lesen